Donnerstag, 23. April 2020

Easy Peasy Shirt

Update 26.04.2020: Durch die liebe Andrea wurde ich darauf aufmerksam, dass es das Shirt nicht mehr gratis gibt, sondern hier gekauft werden kann. Wer sich alternativ das Heft Nr. 2/13 kauft, kann dort die Anleitung einsehen. Wer das Heft bestellt, kann dann eine Email an die Handmadekultur senden und bekommt einen Code für das Schnittmuster zugesendet. Auf der Webseite heißt es:
"Code:
Für alle, die die entsprechende Ausgabe des HANDMADE Kultur Magazins erworben haben, bitte nach Bezahlung der Ausgabe die Bestellbestätigung in eine E-Mail kopieren und per E-Mail an: dbrilling°!°handmadekultur.de, Betreff: Code Shirt Greta, senden. Mit dem Code, den ihr dann erhaltet, könnt ihr Schnittmuster und Nähanleitung kostenlos herunterladen. Danke."

Originalpost
Heute gibt es wieder ein Easy Peasy Shirt aus der Handmadekultur. Der Schnitt ist gratis, ihr findet das SM und die Anleitung im ersten Link.

Ich hatte mir schon mal eines genäht, das findet ihr hier.

Mit dem Kombination aus den hellen Stoffen ist es richtig schön sommerlich :)





Verlinkt bei:




Dienstag, 14. April 2020

Mehr Übersicht bei der Schnittmusteraufbewahrung

Hier zeige ich euch wie ich meine Schnittmuster aufbewahre. Dieses System ist mich jetzt auf dem nächsten Level :)
Und zwar habe ich jetzt in jedem Schnittmuster einen dieser Zettel beiliegen:




Es eine A5-Kopie von "Mein Projekt" aus diesem Buch von Friderike Matthäus. So weiß ich nun ganz übersichtlich was ich beim nächsten Mal anders machen würde und ich notiere mir auch die benötigten Waren, falls ich das mal schnell zu Hand haben möchte ohne jetzt wieder erst extra das passende Nähheft raussuchen und es nachschlagen müssen.



So notiere ich mir auch, wenn ich mir Stoff gekauft habe, welchem Projekt er gewidmet werden soll. Wenn ich dann mal nicht weiß was ich als nächstes Nähen soll, kann ich einfach meine Ideenliste durchgehen und gucken worauf ich Lust habe.




Auch habe ich mir eine andere Seite aus dem Buch kopiert und mir eine Art Inhaltsübersicht für meine DIN A4 Ordner, in denen ich die fertigen Schnitte aufbewahre, erstellt. So weiß ich immer was in dem Ordner zu finden ist.






Verlinkt bei: 



Donnerstag, 9. April 2020

Mini Portemonnaie

Für den letzten Urlaub habe ich ein mini Portemonnaie genäht wo ein paar Münzen und einige wenige Karten platz haben. Ich weiß nicht wie es euch geht, wenn ich mein reguläres Portmonaie ausräume, da die Ikea Karte ja nicht mit muss, ist es immer sehr ausgeleiert und ich erschrecke mich immer, wenn die Karten nicht an ihrem Platz sind. Abgesehen davon ist es zu groß, im Urlaub brauche ich etwas wo die Zimmerkarte und ein Trinkgeld Platz haben.
Der Schnitt ist kostenlos und es gibt ein Video.
Ich habe es noch um einen Schlüsselring ergänzt und das coolste ist, dass es Ton in Ton zu meiner Hose passt. Stoffreste lassesn sich gut verwerten (meines ist ausschließlich aus Resten genäht) und es hat eine tolle Größe für Kinder und das erste Taschengeld. Lässt sich natürlich auch prima verschenken.










Verlinkt bei:
Naehfrosch.de
Hhandmadekultur

Samstag, 22. Februar 2020

Große Kosmetiktasche

Heute gibt es eine neue Kosmetiktasche/Kulturbeutel. Es gibt reichlich Platz für große und kleine Flaschen und alles was in so einen Beutel eben rein soll.

Den Schnitt dazu habe ich aus "Das große Singer Taschen Nähbuch).




Sonntag, 6. Oktober 2019

Super coole runde Tasche

Endlich mal wieder was Nähen. Zur Abwechslung gibt es mal eine Tasche und zwar diese hier von Stoff&Stil (No. 9023700).




Die Anleitung ist m.E. nicht für Anfänger geeignet, dafür ist sie nicht detailliert genug. Ich hoffe diese Schritt für Schritt Anleitung trägt zum besseren Verständnis bei :)

Zutaten

100er Nadel
1 RV 45cm
2 Karabiner
2 D-Ringe
1 Regulator
Gurtband: 2x 120cm, 2x 9cm, 1x 142cm
Style-Vil (eine Art Schaumstoff)
Außenstoff, bei mir roter Canvas - mit anderen Farben auch als Herrenweekender geeignet!
Innenfutter, bei mir gelbe Baumwolle - bei hellen Stoffen findet man eher was mach sucht




Schnittmuster vorbereiten

 Das runde Teil ist im folgenden wie auch in der Anleitung das "Ende" und die große Fläche ist das "Seitenteil". Das original Seitenteil soll um 6cm verlängert werden (weißes Papier) und wird dann gespiegelt an der gestrichelten Linie (Passpapier). Der Halbkreis wird ebenfalls gespiegelt und zu einem kompletten Kreis.


Zuschnitt


Futter

2x Ende
2x Seitenteil

Achtung: Das Seitenteil-Futter wird größer zugeschnitten als unser vorbereitetes Schnittmuster. Das Zuschneidemaß beträgt 49cm x 41,5cm




Der Knips kommt in die Mitte:


Wer eine Innentaschemöchte, kann sich eine free-stylen und diese jetzt aufnähen.




Außenstoff

2x Ende
2x Seitenteil

Beim Seitenteil daran denken, die Taschengriffmarkierungen zu übernehmen.






Style-Vil

2x Ende
2x Seitenteil

Beim Style-Vil unbedingt auf den Fadenlauf achten (im Bild von entlang des Maßbandes), da die Tasche sonst nicht richtig steht.




Nähen

Quilt-Linien

Auf dem Außenstoff sollen Nähte mit Abständen von 7,5cm - 11cm - 11cm - 11cm - 7,5cm. Da kann man leicht tricksen: Den Stoff an den entsprechenden Stellen mit Knipsen oder Nadeln versehen und entsprechend Falten. Feststecken und bügeln. Das für alle Nähte machen und für beide Zuschnitte.







Style-Vil auf Außenstoff nähen

2x Schaumstoff auf Außenstoff legen und knappkantig rundherum absteppen. Danach die gebügelten Linien absteppen. 






Träger aufnähen

Die Träger entsprechend der Knipse auflegen und feststecken.
Achtung: Aufpassen, dass der Träger nicht verdreht ist (der Klassiker :))
Bis zur Taschenmarkierung knappkantig festnähen. An der Markierung ein Kreuz einarbeiten.







Reißverschluss einarbeiten

Die Zähnchen sollen 1,5cm Abstand zur Kante haben. Ich habe den RV mit Style-Fix (schmales Klebeband) fixiert, damit er beim Nähen nicht verrutscht. Beim Aufnähen darauf achten, dass die Richtung stimmt - siehe Bilder.
Achtung: Den RV nicht bis zum Ende festnähen, sondern 1,5cm vor dem Ende stoppen.








Futter arbeiten

Als erstes die Seitenteile mittig auf das Futter legen und feststecken - das Futter ist größer, weil wir es ja größer zugeschnitten haben. Für beide Teile so verfahren.





Danach die Futterteile zusammennähen, aber eine Wendeöffnung lassen (ca. 20cm).



Die Seitenteile festnähen:


Ich habe mir noch ein Schlüsselband in diesem Schritt eingenäht:



Enden vorbereiten

2x 9cm Gutband abschneiden, um die D-Ringe legen und festnähen wie laut Abbildung. Ich habe zur besseren Stabilität auch hier ein Kreuz eingearbeitet. 


Das Style-Vil auf den Außenstoff legen und mit ca. 0,5cm Nahtzugabe absteppen.



Danach den eben vorbereiten D-Ring-Teil auf die 12 Uhr (oder 6 Uhr :)) Position legen und festnähen.


Das Teil mit dem D-Ring nach oben (oben ist da wo der Reißverschluss ist) festnähen.



Achtung: Bevor die zweite Seite festgenäht wird unbedingt den Reißverschluss öffnen, sonst wird es schwierig mit dem Wenden.

Jetzt noch die Wendeöffnung schließen:



Fertig!

Für die Größeneinschätzung hier mit 0,7l Flaschen.















Montag, 6. August 2018

Tutorial Himmelbett selber bauen

Lust auf ein Himmelbett? Bausätze alle doof und zu teuer? Ikea Gardienenstangen übrig? Super, aufgeht's!

Zutaten

für ein Himmelbettgestell für ein 1,40 x 2,00 m Bett:


  • 2x Gardinenstange* ausziehbar, Länge 120 x 210cm für die kurze 1,4m Seite
  • 6x Gardinenstange* ausziehbar, Länge 210x 385cm, 2x für die lange 2m Seite und 4x als Fuss
  • 5x 14 Aufhängeclips
  • 8x Winkel, klein mit 2 Löchern je Seite in Stangenfarbe (Beispiel)
  • 16x kurze kleine Schraube, die so kurz ist, dass man beim Winkel befestigen die Stange nicht durchbohrt und am anderen Ende wieder rauskommt
  • Stoff, z.B. helles Fahnentuch, 5x 1,8m x Soffbreite (~1,55m) für die Seitenwände. Alternative: fertige Gardinen
  • 1 Spannbettlaken für Betten der Größe 1,60 x 2,00m als Himmel
  • Kabelbinder (die dicken) in Stangenfarbe

*HUGAD ist dicker als RÄCKA und daher besser geeignet.

Schritt 1: Stangen vorbohren

Ich habe die Stangen mit einem Metallböhrer vorgebohrt. Das war viel Arbeit und sehr anstrengend. Ihr braucht in jedem Fall eine vernünftige Bohrmaschine und ein Metallbohrerset, sonst wird das nichts. 
Ich habe die Winkel an das Ende der Stange gelegt, sodass es einen geraden Abschluß gab und die Löcher mit einem Kreidestift markiert. Dadurch, dass die Stangen am Gewinde in der Mitte drehbar sind, braucht man sich nicht zur Sorgen, dass die Löcher am anderen Ende nicht auf einer Linie sind - einfach so lange drehen bis es passt. Da die Stangen rund sind, rutschen sie schnell weg. Schraubzwingen schaffen Abhilfe, aber nicht zu fest drehen, 1 Stange habe ich etwas eingedrückt deswegen.

Achtung: Bei den kurzen Stangen könnt ihr den Winkel nicht passgenau ans Ende der Stange legen, ihr müsst ein paar cm extra einplanen, damit ihr die Querstangen etwas tiefer ansetzen könnt, sonst treffen die Schrauben später aufeinander und dann könnt ihr sie nicht miteinander verschrauben. Ich hoffe die Bilder machen deutlicher, was ich meine:





Schritt 2: Aufbau

Geht doof alleine, die Stangen sind recht schwer, holt euch Hilfe. Ihr braucht nun die Kabelbinder: Macht die Fuß-Stangen mit Hilfe der Kabelbinder an den Bettpfosten fest. Fahrt die Stangen aus bis zur gewünschten Höhe und macht nun einen Kabelbinder als Rutsch-Stopp um den unteren Teil der Stange. Isolierband könnte hier auch helfen. Es ist wichtig, dass der Teil mit dem dünneren Durchmesser Richtung Fussboden zeigt und der dickere Richtung Decke. Sonst klappt der Trick mit dem Kabelbinder nicht um die Stange auf der richtigen Höhe zu halten.

Nun könnt ihr die erste Stange anbringen. Ich fand es leichter erst die kurzen zu befestigen. Die Winkel kann man "noch am Boden" anbringen, dann muss in der Luft nur noch verschraubt werden. Macht direkt beim Anschrauben schon die Aufhängeclips auf die Stangen, sonst müsst ihr später die Schrauben wieder lösen und alles nochmal ausrichten.



Schritt 3: Gardinen nähen und aufhängen

Ich habe oben und unten jeweils mit einem 3cm Blindsaum gearbeitet. 







Schritt 4: Spannbettlaken überspannen

Auch das geht nicht so gut alleine. Wer keine Lust auf ein Dach hat, kann natürlich auch "mit offenem Verdeck" schlafen. Allerdings ist es dann mit dem nächsten Schritt schwer:



Schritt 5: Lichterkette anbringen