Donnerstag, 31. März 2016

Tasche für Häkelnadeln / Stricknadeln

Meine Mama hat sich eine Tasche für ihre Häkel- und Stricknadeln gewünscht, ihr hab folgendes frei Schnauze genäht: 














 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schritt 1:  Innentasche für Nadeln nähen und am Hauptfach fixieren

Ich habe ein Stück Stoff an der langen Seite (oben) doppelt gelegt und gebügelt. Das wird später die Tasche wo die Nadeln reinkommen:
















Dann gibt es noch zwei gleich große Stoffstücke. Der rote kommt nach innen, der blaue nach außen. Den blauen habe ich noch mit Vlieseline verstärkt:
















Das eben gebügelte Teil kommt auf einen größeren Stoff (hier der rote) und zwar etwa mittig. Der rote Stoff ist 1-lagig. Das blaue Teil und rote Teil mit einem geraden Stich knappkantig zusammen nähen. Anschließend Fächer abnähen (weiße Linien): Dazu mit Kreide gerade Linien auf den blauen Stoff von oben nach unten zeichnen und mit einem geraden Stick steppen. Die obere Kante nicht zunähen, da sollen ja später unsere Nadeln rein:






Schritt 2: RV-Innentasche für Kleinkram einnähen

   

Ihr braucht ein weitere Stück Stoff mit Größe eurer Wahl (blauer Streifenstoff). Diesen legt ihr r auf mit einem Abstand von ca. 3cm zur Außenkante des roten Stoffes und 1cm Abstand nach unten auf.

Zeichnet euch mit Kreide eine RV-Öffnung ein, diese sollte so lang sein, dass zu den Enden des (blauen Streifen-) Stoffes noch jeweils 1cm Platz ist. Meine RV-Öffnung ist 18cm lang und 1,5cm breit (wenn ihr auf das Bild klickt, wird es größer, dann kann man es noch besser sehen). 

 
















Wenn ihr alles eingezeichnet habt, näht ihr die RV-Öffnung mit einem geraden Stich ab.
Danach schneidet ihr eine Öffnung in die RV-Tasche, hier zwei Bilder von einem anderen Projekt zur Verdeutlichung:

















Das sollte dann so aussehen (bei mir ist der Außenstoff schon drangenäht, es ist nicht so fummelig, wenn ihr erst die blaue Streifen RV-Tasche an den roten Stoff näht und danach den blauen Außenstoff fixiert:







Danach den Stoff durch die eben ausgeschnittene Öffnung nach innen ziehen:
















Jetzt alles feststecken und bügeln.
















Dann den RV einlegen und festnähen




























  

 

Schritt 3: Außen- und Innenstoff/tasche zusammenfügen

Legt nun den roten Stoff mit der fertigen Tasche r auf r auf euren verstärkten Außenstoff. Näht beide Teile zusammen und lasst an der rechten Seite eurer Tasche jeweils zwei Öffnung für die Bänder aus Schritt 5 oder näht diese gleich mit ein (mein Bild ist doof abfotografiert, ihr müsst natürlich an der Kante nähen wo der Stoff auf den anderen trifft).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schritt 4: Umklappkante nähen


Damit die Nadeln nicht rausfallen, nähen wir noch eine Umklappkante.
Dazu dir obere Kante 3cm nach unten umschlagen und bügeln. Anschließend einige Snaps anbringen:





Schritt 5: Verschluss


Ich habe mir aus dem roten Stoff zwei Bänder genäht (vgl. in einem anderen Blog "Schrägband herstellen") , die ich an der Seite eingenäht habe. Diese wickelt man um die geschlossenen Tasche, danach noch jeweils ein Snap-Paar anbringen zum Schließen:

 















Fertig:




























Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen