Donnerstag, 28. September 2017

Blümchen Sara

Für den nächsten Urlaub oder wahlweise Sommer ist diese Sara von Pattydoo.

Der Schnitt ist super für Anfänger geeignet, die Anleitung wie immer gut. Der weiße Teil ist Jersey, der mit den Blumen ist ein sehr feine, leichte Webware.






















Veröffentlich bei:
http://rundumsweib.blogspot.de/
https://www.handmadekultur.de/




Mittwoch, 27. September 2017

Kurze Hose Frankfurt

Vielleicht fahre ich mal mit meiner Hose Frankfurt von Alles für Selbermacher nach Frankfurt oder ich führe sie einfach zu Hause aus. Die Anleitung ist gut, auch die Kurzzusammenfassung auf den letzten drei Seiten, die keine Bilder enthält sondern nur Text. Beim nächsten Nähen kann man sich an diese halten.

Sie hat Taschen, Gürtelschlaufen und Bundfalten. Die Beinabschlüsse sind - ja wie nennt man das - eingefaltet? Ach, seht selbst :D

Das Schnittmuster gibt es mit und ohne Reißverschluss, ich habe das mit Reißverschluss genäht. Es ist für Webware / Jeans geeignet. Ich habe mich für einen dehnbaren Jeansstoff mit Erdbeeren-Waldfrüchte-Muster entschieden.

Hier also meine Waldfruchthose:










Veröffentlicht bei:
http://afterworksewing.blogspot.de/
http://memademittwoch.blogspot.de/
https://www.handmadekultur.de/





Dienstag, 26. September 2017

Männer Pullover Toni

In Vorbereitung auf die Weihnachtszeit habe ich einen Herren Pullover genäht, in seiner Lieblingsfarbe grün. Der Schnitt ist von Pattydoo, ein Toni.

Zum ersten Mal war ich enttäuscht von der Pattydoo-Anleitung. Die Sache mit der Teilung fande ich recht tricky - jetzt wo ich weiß wie es geht, ist alles kein Thema, aber ich habe ganz schön geflucht. Es gibt nämlich leider kein eigenes Anleitungsvideo zu dem Pullover, man wird auf einen Damenpullover umgeleitet. So wird auch das Annähen der Kapuze nicht weiter erklärt. Die Kapuze ist nämlich eine Wickelkapuze, diese wird zwar fast genauso angenäht, wie eine gewönliche, aber einem Anfänger würde ich den Schnitt nicht empfehlen.

Auch habe ich den Schnitt geändert, denn mit dem Original war ich in Größe S nicht glücklich - auf dem Bild sieht man vorne diese grünen Dreiecke, die sollen eigentlich auch in blau sein und somit zu dem Rückenteil gehören. Das bedeutet, dass die Nähte nicht gerade an der Seite verlaufen, sondern in den Bereich des Vorderteils verlaufen. Später habe ich festgestellt, dass das auch so im Beschreibungstext zum Schnittmuster steht. Nun denn, so kommt man zu coolen Dreiecken. Jetzt wo das Schnittmuster geändernt ist, kann ich es beim nächsten Mal anders machen.

Wo wir schon bei den Versehen sind, gestehe ich noch, dass die Kordel so auch nicht da hingehört. Im Schnittmuster der Kapuze sind 2x zwei Markierungen für Ösen eingezeichnet, die ich Kopflos alle 4 übernommen habe - am Ende finde ich es sehr cool und werde es auch wieder so machen :D

Die Kängurutasche habe ich mir aus einem anderen Schnittmuster, meinem Hawaii-Kleid genommen.

Ich finde diesen Pullover so cool, ich würde ihn am liebsten behalten. Aber er soll ja ein Geschenk sein.
























Veröffentlicht bei:
http://www.creadienstag.de/
http://handmadeontuesday.blogspot.de/
Für Söhne und Kerle
Handmadekultur