Donnerstag, 16. November 2017

Maritimer Mantel

In Meine Nähmode Heft 01/2016 (ich finde den Link zum Heft einfach nicht, es ist dieses hier) habe ich einen tollen Schnitt für einen Mantel entdeckt.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten habe ich die Sache mit dem Zwickel auch hinbekommen.

Die Knöpfe sind von Alles für Selbermacher.

Hier das Resultat:






















Falls ihr ihn nachnähen wollt, hier noch ein paar Foto's als Bildanleitung. Wenn ihr Fragen habt, meldet euch :-)

Bei Streifenmuster darauf achten, dass die Zuschnittteile auf einer Höhe liegen:













So sieht alles zugeschnitten aus:




An den vorderen Jackenteilen die Abnäher zusammen nähen, hinten ebenfalls (in der Anleitung steht, man soll die Hinterteile in 2 einzel Stücken zusxhneiden; wegen dem Streifenmuster - ich will ja, dass die Streifen genau aufeinander treffen, habe ich das Rückenteil im Bruch zugeschnitten und dann eine Naht gesetzt. So treffen die Streifen perfekt aufeinander!).

























Dann die Taschen dran nähen. Die Einzelteile sind die Vorderteile, das zusammenhängende der Rückenteil.





Nun die Sache mit dem Zwickel: Der Zwickel hat Nummern, 1, 2, 3 und 4. Der Schnitt hat auch Nummern, genau, 1, 2, 3 und 4 :-)
Ich hab unterm Ärmel noch weiter eingeschnitten, damit ich ihn komplett reinbekomme. Sicherheitshalber habe ich ihn auch mit Vlieseline verstärkt.





Nun die Belege annähen.


Am unteren Ende des Belegs so wie auf dem Bild gezeigt zusammennähen, dass sieht dann später schöner aus.



Achtung: Nicht ganz zunähen, der Beleg muss gleich noch mit rein!


Genauso auf der anderen Seite verfahren.


Jetzt geht es an den Kragen: Die mit Vlieseline verstärke Seiten soll später beim Tragen richtung Kopf zeigen. Den Beleg dabei mit einfassen.







Um die Knopflöcher zu nähen nocheinmal die Schablone auflegen und die Position bestimmen.



Fertig!





Veröffentlicht bei:
http://rundumsweib.blogspot.de







Mittwoch, 15. November 2017

Luftiger Sommerkimono

Aus einem ganz leichten Jersey habe ich mir den Kimono aus Simplicity Meine Nähmode 2/2016 genäht. Die Borde macht das gute Stück etwas unruhig, das liegt an den gegenläufigen Streifen. Eventuell muss ich das auch nochmal tauschen :)

Ja, ich weiß, es ist kalt draussen, aber der Sommer kommt ja wieder :-)























Veröffentlicht bei:
http://memademittwoch.blogspot.de
http://afterworksewing.blogspot.de
https://www.handmadekultur.de









Dienstag, 14. November 2017

Pulli-Shirt

Ebenfalls in der Diana Moden NähStyle Heft 63 ist dieser Pulli-Shirt Schnitt. Auch diesen Schnitt würde ich eine Nummer kleiner empfehlen, die Passe liegt gut an, ansonsten ist schon recht viel Stoff da. Aber das ist ja auch luftig und wenn es mal ein Schnitzel zu viel war, kann man es gut verstauen :)

Raffiniert - wie man so schön sagt - finde ich den Reißverschluss.
























Veröffentlicht bei:
www.creadienstag.de
http://handmadeontuesday.blogspot.de
www.handmadekultur.de





Mittwoch, 1. November 2017

Wintermäntelchen

Ganz kuschellig!

Aus dunklem Alpen-Sweat ist mein neues Wintermäntelchen. Rundherum ist der Mantel mit Schrägband eingefasst, oben gibt es einen Kragen. Geschlossen wird die Kuscheljacke mit 2 Druckknöpfen. Ausnahmsweise habe ich mal keine Taschen angebracht.

Der Schnitt ist aus der Diana Moden NähStyle Heft 63. Dem, der ihn nachnähen möchte, empfehle ich eine Große kleiner zu nähen, da der Schnitt sehr lässig anliegt.
Heft 63 ist eingentlich eine Sommerausgabe, aus Sommersweat lässt sich diese Jacke bestimmt auch gut fertigen!



























Veröffentlicht bei:
http://memademittwoch.blogspot.de/
http://afterworksewing.blogspot.de/
https://www.handmadekultur.de/