Donnerstag, 25. Januar 2018

Saunatasche

Auch ich habe mir nun einen SchnabelinaBag genäht und zwar in der Größe big. Das ist wirklich ein riesen Teil. Die Tasche kann man locker als Sauna-Familientasche verwenden :) und gratis ist die auch noch.


Von vorne, hinten und innen: Für das Innenfutter habe ich einen Rest eines damals abgeschnittenen Duschvorhangs verwendet. Also ist die Tasche innen für feuchte Dinge geeignet und gleich nochmal was upgecycled :)



































An der Seite ist eine Dehnungsfalte/Zip-it Teil eingearbeitet, das gibt nochmal eeeeeeexxxtrra viel Platz. Die Tasche ist wirklich riesig.
 






















Kommen wir nun zum Platzabgebot. In dieser Tasche habe ich folgendes ganz entspannt unter gebracht:
  • 2 Saunahandtücher
  • 2 große Duschhandtücher
  • 2 Bademäntel
  • 1 Handtuch für die Haare
  • diverses Duschzeug, Bürste, Fon
  • 2 x Badesachen, Badelatschen
  • 2 Bücher, davon ist eines ein dicker 500 Seiten Wälzer, Zeitschriften
  • 1 Falsche Wasser, 1 Brotdose

















Ganz schön schwer :) Beim nächsten Mal würde ich die Tasche eine Nummer kleiner nähen, oder 2 Nummern kleiner und dafür 2. Dennoch ein richtiges geiles Teil!






















Verlinkt bei:
www.handmadekultur.de
http://rundumsweib.blogspot.de







Donnerstag, 18. Januar 2018

Ladyrockers

Heute mal wieder ein Zahl-soviel-du-willst Schnitt, Ladyrockers von mamahoch2.

Ihr kennt vielleicht schon meinen Winterpulli. Heute habe ich den Schnitt so abgewandelt, dass es diese coole Weste/Ohne-Ärmel-Kleid mit Schalkragen geworden ist.
Ich hatte bei meiner Nichte voller Neid gesehen, dass sie soetwas zu einem langärmliegen T-Shirt und Strumpfhose getragen hat. Das wollte ich auch! Denn das sah super gemütlich aus.

Den Kragen habe ich im Schnittmuster so nicht gehen, war aber inspiriert von meinem BeeWave Pullover [LINK folgt später :)]. Dazu habe ich mit einem Maßband die Strecke am Halsausschnitt abgemessen, wie wenn man ein Halsbündchen annähen möchte. Diese Strecke habe ich um 10cm verlängert und die Breite (pro Stoff) auf 13cm festgelegt. Die Stoffstreifen rechts auf rechts an drei Seiten schließen und die vierte dann annähen. Beim nächsten Mal würde ich den Kragen noch etwas in der Breite verlängern, sodass mehr eine Wickeloptik entsteht, so wie bei diesem (Herren-) Pullover.

Auf dem Bild trage ich mein Spitzenshirt AnniNani drunter.
























Veröffentlich bei:
http://rundumsweib.blogspot.de
www.handmadekultur.de













Dienstag, 16. Januar 2018

Weihnachtshandtasche "June"

Schön länger wollte ich mir eine June von Pattydoo nähen. Es ist einfach eine tolle Tasche und ich mag die Zip-it Funktion. Meine ist aus Popline mit Weihnachtsmotiven, den ich mit Vlieseline G630 verstärkt habe und rotem Polyester Futterstoff. Helle Farben bei Innenfutter finde ich gut, dass findet man seine Dinge schneller wieder. Das Gurtband habe ich mit Stoff bezogen. Es handelt sich hier um das Original Schnittmuster.

Meine nächste June werde ich mit geschlossenem Reißverschluss und zusätzlichem Innentäschen nähen, so ein Reißverschluss ist ja doch recht praktisch gegen Taschendiebe. Den Zipit-Teil würde ich auch vergrößern, sodass man diesen Effekt noch besser nutzen kann. Ich finde, dass er beim original Schnitt nicht soo zum Tragen kommt, die Erweiterung könnte für mich einfach größer sein.



























Verlinkt bei:
www.handemadekultur.de
www.creadienstag.de
handmadeontuesday.blogspot.de








Donnerstag, 11. Januar 2018

Spitzenshirt AnniNani

Nach AnniNanni habe ich mir das Herzshirt genäht.

Ich habe mich für dunkelblauen Jersey und passender Spitze entschieden. Die Anleitung ist gut.

Auch empfehlen kann ich die kostenlose Schnittmustererweiterung für den Kragen.

Auf den Fotos trage ich ein top unter dem Shirt, man kann den Rücken natürlich auch unbedeckt lassen :) 
















Veröffentlicht bei:
www.handmadekultur.de








Mittwoch, 10. Januar 2018

Schleifenkleid

Heute gibt es ein Kleid aus grauem Jersey mit Glitzerpunkten und einer dicken rote Schleife.
Es ist aus DianaModen NähStyle Nr. 62. Die Gürtelschlaufen an der Seite sind "von mir" und nicht in der Schnittanleitung erwähnt, das habe ich gemacht, damit die Schleife halt hat. Im Original ist die Schleife ein Gürtel und wird vorne am Bauch gebunden. Das geht natürlich auch und ich finde es am Rücker irgendwie cooler. Die Taschen sind auch nicht original, aber sehr genial!



























Verlinkt bei:
www.handmadekultur.de
www.memademittwoch.blogspot.de
www.afterworksewing.blogspot.de




Dienstag, 9. Januar 2018

Softshell Mantel

Eventuell kennt ihr schon meinen maritimen Mantel. Von dem selben Schnitt habe ich mir einen aus Softshell genäht. Das ging ganz prima, der Stoff ließ sich gut verarbeiten. Die Knöpfe sind von www.allesfuerselbermachener.de.












Verlinkt bei:
http://www.creadienstag.de
www.handmadekultur.de
http://handmadeontuesday.blogspot.de